Wasser und Kalk      
           
 
Fragen und Antworten zum Schutz Ihrer Trinkwasserleitungen      
           
           
 
WIE ERKENNE ICH, OB IN MEINEM HAUS EINE WASSERBEHANDLUNG VORTEILHAFT IST ?
         
    Fordern Sie eine aktuelle Trinkwasseranalyse an. Von Ihrem Wasserversorger oder dem Gemeindeamt gibt es diese Unterlagen kostenlos. In ihr sind die Daten Ihres Trinkwassers und die Gesamthärte mit Karbonathärte enthalten. Bereits ab dem Härtebereich 2, d.h. bei 8 bis 14° dH Gesamthärte, empfiehlt sich eine Wasserbehandlung zur Verminderung von Kalkablagerungen und Kalksteinbildung in Trinkwasseranlagen. Wenn Sie bereits eigene Erfahrungen mit häufigen Reinigungsintervallen an Perlatoren und wasserführenden Haushaltsgeräten gemacht haben und/oder wenn nach Stillstandszeiten, z.B. nach dem Urlaub, Ihr Wasser rostbraun aus dem Wasserhahn kommt, ist in jedem Fall ein Gespräch mit dem Wasserfachmann ratsam. Es sollte möglichst immer eine Besichtigung Ihrer Hausinstallation vorgenommen werden. Damit alle Einflussfaktoren, die zu einer Beeinträchtigung Ihres Trinkwassers führen, in eine Problemlösung einbezogen werden können.  
 
           
           
   
vorherige Frage... zur Übersicht
 
           
           
   

Sollten Sie weitere Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, schicken Sie uns ein E-Mail.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Nutzen Sie unseren kostenlosen Beratungsservice.

Wir bürgen für Qualität.

bewetec GmbH ist ein schwäbisches Unternehmen in Ihrer Nähe.